Was macht man mit Pferdemist?

Frischer Pferdemist ist nur für sehr robuste Pflanzen als Dünger geeignet, zum Beispiel für Obstgehölze. Er sollte gut zerkleinert auf die Baumscheibe aufgetragen und allenfalls flach in den Boden eingearbeitet oder mit einer dünnen Mulchschicht aus Laub abgedeckt werden.

Ist Pferdemist für Rhododendron geeignet?

Regelmäßiges Düngen im zeitigen Frühjahr wird empfohlen, damit die Pflanzen schönes dunkelgrünes Laub bilden und viele Blütenknospen ansetzen. Dazu sollte man im Wurzelbereich Hornspäne oder organischen Rhododendron-Dünger ausstreuen. Auch gut abgelagerter Pferdemist eignet sich.

Wie düngt man Rhododendron am besten?

Womit sollte Rhododendron gedüngt werden? Am besten ist eine Mischung aus einem salzarmen, mineralischen Voll- oder Langzeitdünger (z.B. Blaukorn; wirkt etwa 2-3 Monate) und einem organischen Dünger (wie gut verrotteter, lange gelagerter Rinderdung für ältere Pflanzen über 1 Meter).

Welche Pflanzen nicht mit Pferdemist Düngen?

Ziersträucher wie Rosen können jährlich mit Pferdemist versorgt werden. Kräuter, Beete und schwachzehrende Pflanzen sollten nicht mit frischen Mist gedüngt werden. Er ist zu scharf für viele krautige Pflanzen und kann bei Wurzelkontakt Schäden verursachen.

  Wer ist der Napoli-Trainer?